Energie- und Klimaschutzkonzept (IKEK) 2030 der Stadt Langenselbold

Energie- und Klimaschutzkonzept (IKEK) 2030 der Stadt Langenselbold
Status des Plans: Bestand
Art des Plans/ Konzeptes: Klimaschutzkonzept
Geltungsbereich des Plans: Stadt Langenselbold
Ersteller: Stadt Langenselbold
Kontakt Betreiber öffentlich:

Zeitraum der Erarbeitung und Fertigstellungszeitraum

Erarbeitungszeitraum: 2012-
Zeithorizont: -2030

Beschluss des Plans, Beweggründe der Aufstellung und Fortschreibung

Status Beschluss: Plan wurde beschlossen
Beschlussgremium: Stadtverordnetenversammlung
Beschlusszeitpunkt: 9/2/2013
Beweggründe für die Aufstellung:

• Nationale Klimaschutzinitiative
• Geordnete Umsetzung von Klimaschutzprojekten
• Umsetzung klimarelevanter Zielsetzungen
• Energieeinsparung und nachhaltiger Klimaschutz

Fortschreibung: Fortschreibung des bestehenden Plans ist vorgesehen
Titel des Plans der Fortgeschrieben wird:

Bausteine des Plans

Diskussion der Visionen/Leitbilder der Kommune kleiner Bestandteil
Problemanalyse der Verkehrssituation nicht relevant
Beteiligungsverfahren zur Problemanalyse großer Bestandteil
Beteiligungsverfahren zur Maßnahmenentwicklung großer Bestandteil
Beteiligungsverfahren zur Maßnahmenumsetzung kleiner Bestandteil
Monitoring der Maßnahmenumsetzung kleiner Bestandteil
Wirkungsabschätzung der Maßnahmen keine Angabe
Evaluation zur Wirkung der Maßnahmen keine Angabe

Integration mit übergeordneten Plänen und federführendes Amt/Abteilung bei Erstellung des Plans

Integration mit übergeordneten Plänen/anderen Fachplänen
Falls ja: Mit welchen Planwerken?
Federführung für Erstellung des Konzeptes

Stadt Langenselbold, Amt 60
Bauen, Controlling, Liegenschaften

Beteiligung

Kommunale politische Entscheidungsträger 1
Bürgerinnen und Bürger
Umweltverbände
Andere Vereine, Verbände
Andere Vereine, Verbände und zwar:
Andere Abteilungen/Ämter 1
Andere Abteilungen/Ämter und zwar: Dezernet Finanzen Amt 50
Wirtschaftsunternehmen
Landkreis
Land Hessen
Sonstige 1
Sonstige und zwar: Cooperative 64354 Reinheim, Fachingenieure und Energieberater
Art der Beteiligungsformate

Bildung einer Arbeitgemeinschaft AG
Klimaschutzkonzept

Aufwände (Kosten) und finanzielle Förderung

Aufwände (Kosten) für die Erstellung
finanzielle Förderung1
Name Förderung/Förderprogramm

Nationale Klimaschutzinitiative gefördert
durch: Bundesministerium für Umwelt,
Naturschutz und Reaktorsicherheit,
abgewickelt duch: Projektträger Jülich

Aufwände (Kosten) für die Erstellung